Suche
  • Hannes Arnold

Homeoffice - ich werd verrückt


Nach einem Monat der #Quarantäne wird für viele die Zeit zu Hause bereits lang und anstrengend. Wenn man 24 Stunden, 7 Tage die Woche im gleichen Gebäude verbringt, ist das ja auch kein Wunder.


Auch wenn es einige Vorteile hat, im #Homeoffice zu sein, kann es sich auch als schwierig erweisen, eine Routine zu etablieren. Gerade in Bezug auf die Erreichbarkeit sollte jeder_e für sich seine Grenzen setzen - Ist es nötig, am Wochenende meine Emails zu checken?


Hier ein paar #Tipps, um die Ruhe zu bewahren:


  • Lege bestimmte Arbeitszeiten fest, die für dich funktionieren und halte dich daran.


  • Auch ein kurzer Spaziergang vor und nach der Arbeit schafft eine Abgrenzung. So entsteht das Gefühl, man gehe, wie früher auch, zu seinem_ihrem Arbeitsplatz.


  • Ein separates Arbeitszimmer wäre natürlich ideal. Dieses kann zur Abgrenzung dienen und wird sozusagen nur in der Arbeitszeit betreten. Leider hat aber nicht jeder_e diese Möglichkeit bei sich zu Hause. Vielleicht kannst du dir stattdessen einen kleinen Bereich in deiner Wohnung schaffen, der nur für die Arbeit genutzt wird.


  • Schaffe eine positive Atmosphäre. Lass deinen Arbeitsplatz nicht im Chaos versinken. Eine gewisse Ordnung schafft auch Ordnung im Kopf.


  • Auch die Kleidung zählt. So verlockend es ist im Pyjama arbeiten zu können, mach dich am Morgen fertig, um in die Arbeit zu gehen. Dies hilft dir dabei, die Arbeit von deiner Freizeit zu trennen.


  • Nimm dir bewusst Zeit für deine Mittagspause und iss nicht vor deinem Computer. Nütze diese halbe Stunde oder Stunde, um neue Energie zu tanken.


Hast du noch weitere Tipps? Dann teil sie doch bitte mit uns als Kommentar!










40 Ansichten
Kontakt
  • Facebook
  • Instagram

☏  0660 34 34 906                 ✉  hannes.arnold@gmx.net                    5020 Salzburg

© 2020 by Hannes Arnold

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now